Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9602
N bisschen ist ja okay, klar muss man auch mal Rücksicht aufeinander nehmen aber das heißt halt auch, dass ich mir keinen Krankenschein hole wenn ich gesund bin, nur weil mein Chef mir auf den Sack geht. Wenn dann macht man das richtig und lässt sich dafür fristlos kündigen. :lol:
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9604
Serpentina hat geschrieben:
04 Dez 2019, 13:43
Was ist, wenn immer das selbe Bewusstsein sich durch die Entwicklungen und Zeiten erlebt?
Was könnte aus dieser Selbsterkenntnis gelernt werden? Wo und wie ein seelisches Fenster finden?
Das klingt so, als ob es da irgendeinen Sinn gäbe bzw. ein Ziel. Warum sollte es so sein?
Ist es nicht eher so, dass das menschliche Gehirn einfach per se einen Sinn oder einen Grund hinter allem sucht bzw. sehen möchte? Aber das muss ja nicht die Realität sein.
Weiblich&Irre hat geschrieben:
04 Dez 2019, 13:53
Sie können dann aus ihren Fehlern nicht mehr lernen...
Und jeder Mensch macht Fehler, wenn auch in unterschiedlicheren Dimensionen.
Und je mehr der Mensch danach strebt Gott sein zu wollen, desto größer und unberechenbarer werden diese Fehler.
Und was sollen hier Fehler sein? Ist doch rein subjektiv, ob etwas ein Fehler war.

Ich finde übrigens die Hypothese schön, dass alle interagierenden/wahrnehmenden Bestandteile des Universums das Universum selbst rückwirkend erschaffen haben, eben durch Interaktion/Beobachtung. Dadurch materialisierte/manifestierte es sich und ermöglichte die heutige Wirklichkeit.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9605
superfant hat geschrieben:
04 Dez 2019, 22:08

Das klingt so, als ob es da irgendeinen Sinn gäbe bzw. ein Ziel. Warum sollte es so sein?



Hm, mit dem Ziel ist das so eine Sache....
Nimm mal an, das Ziel endet wieder im Anfang, dann wäre das von unserer Sicht aus ziemlich sinnlos.
Während dessen könnte aber due Evolution den immanenten Effekt haben, zur Abwechslung den Bleistift nicht in das Auge des anderen zu stecken, sondern etwas anderes damit anzufangen. Der Sinn entsteht also relativ. Absolut gesehen ist Sinn nicht denkbar.


Ist es nicht eher so, dass das menschliche Gehirn einfach per se einen Sinn oder einen Grund hinter allem sucht bzw. sehen möchte? Aber das muss ja nicht die Realität sein.


Natürlich muss das nicht die Realität sein. Man kann auch davon ausgehen, dass die menschlichen Erfahrungen mit der Umwelt dazu geführt haben, einen Sinn oder Erklärungen zu suchen, die schmerzhafte Erfahrungen und Ängste abfedern und wir aber einfach nur.... ja, was eigentlich... sind.
Gehirne?


Den Menschen nur auf sein Gehirn zu reduzieren ist ja wohl auch nur ein Ausschnitt, der nicht die Realität ist.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9606
Serpentina hat geschrieben:
04 Dez 2019, 22:48
Natürlich muss das nicht die Realität sein. Man kann auch davon ausgehen, dass die menschlichen Erfahrungen mit der Umwelt dazu geführt haben, einen Sinn oder Erklärungen zu suchen, die schmerzhafte Erfahrungen und Ängste abfedern und wir aber einfach nur.... ja, was eigentlich... sind.
Gehirne?


Den Menschen nur auf sein Gehirn zu reduzieren ist ja wohk auch nur ein Ausschnitt, der nicht die Realität ist.
Nur Gehirne nicht, aber Körper mit einem Gehirn, das eben krasse Leistungen vollbringen kann. Und das uns dazu befähigt, ausgeprägte Fantasie zu haben, Sinn hinter Dingen zu vermuten usw. Insofern ist alles Geistige auch ein Produkt des Gehirns, des Körperlichen. Die Realität selbst kann man nicht erfassen imo, so wie sie ist; man kann nur eine Vorstellung davon haben, die naturgemäß nicht die Realität selbst ist, sondern eben eine simplifizierte Vorstellung davon.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9607
Ich finde übrigens die Hypothese schön, dass alle interagierenden/wahrnehmenden Bestandteile des Universums das Universum selbst rückwirkend erschaffen haben, eben durch Interaktion/Beobachtung. Dadurch materialisierte/manifestierte es sich und ermöglichte die heutige Wirklichkeit.


Ah, o. K.

Das ist auch keine schlechte Vorstellung von einer Welt 1 hinter der Welt 2, die sich im Nachhinein manifestiert.


Interagierende Ideen führen zum Urknall und zur Evolution. Und es gibt sicher auch Stimmen, die den Urknall für einen Schritt in die falsche Richtung halten. :mrgreen:

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9611
superfant hat geschrieben:
04 Dez 2019, 23:12
Aber Realität selbst ist einfach nicht wirklich erfassbar. Finde das einfach logisch. Wie sollte man das, was wirklich ist denn objektiv wahrnehmen?

Also ich denke, wir können einen Ausschnitt realistisch wahrnehmen. Also realistisch im Sinne von ausschnittweise begreifen, wie etwas existiert.
Zum Beispiel: die Erde ist annähernd kugelförmig und bewegt sich drehend um die Sonne. Dadurch ergeben sich Tag und Nacht und verschiedene Klimazonen usw.
Wenn es uns Menschen nicht mehr gibt, dann dreht sich, insofern sich die Lage nicht verändert, die Erde immer noch um die Sonne.
Dass ich nicht wissen kann, wie die Erde in all ihren unterschiedlichen Realitätsebenen aussieht, macht ja nichts. Als Teil des Universums können wir halt nicht alles erfassen, was real ist.

Dass ich müde bin und nun schlafe gehe, genügt mir, zumindestens für den Moment. ;)
Zuletzt geändert von Serpentina am 05 Dez 2019, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9612
Serpentina hat geschrieben:
05 Dez 2019, 00:04
Also ich denke, wir können einen Ausschnitt realistisch wahrnehmen. Also realistisch im Sinne von ausschnittweise begreifen, wie etwas existiert.
Zum Beispiel: die Erde ist annähernd kugelförmig und bewegt sich drehend um die Sonne. Dadurch ergeben sich Tag und Nacht und verschiedene Klimazonen usw.
Wenn es uns Menschen nicht mehr gibt, dann dreht sich, insofern sich die Lage nicht verändert, die Erde immer noch um die Sonne.
Dass ich nicht wissen kann, wie die Erde in all ihren unterschiedlichen Realitätsebenen aussieht, macht ja nichts. Als Teil des Universums können wir halt nicht alles erfassen, was real ist.
Ja, sehe ich auch so. N8.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9613
So. Der Opa meiner Cousine hieß Ardelt. Ich hab n paar Bilder von ihm "geerbt." Ähnlich wie von Frau Ehlert. Das ist die Frau, die sich nach wenigen Tagen an der Türklinke erhängt hat weil Pflegeheime so schön sind.

Aber es ist doch nicht alles schlecht. Nicht für den, der diesen Satz sagt. Na hoffentlich hat er sich dann nicht an Leuten bereichert, denen es schlecht ging.
Sonst wäre das ein Armutszeugnis. Aber das stellt einem hier ja keiner aus. Noten in Menschlichkeit haben die Menschen irgendwie noch nicht erfunden.
Vielleicht weil sie Angst vor ihrer Zensur hätten?
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9614
superfant hat geschrieben:
04 Dez 2019, 22:57
Die Realität selbst kann man nicht erfassen imo, so wie sie ist; man kann nur eine Vorstellung davon haben, die naturgemäß nicht die Realität selbst ist, sondern eben eine simplifizierte Vorstellung davon.

Das stimmt. Da menschliche Individuen aber auch Vorstellungen von Dingen entwickeln können, die keine Entsprechung in der außermenschlichen Wirklichkeit haben, müssen sie miteinander kommunizieren und ihre individuellen Vorstellungen abgleichen. Es wäre lebensgefährlich, alle unsere Vorstellungen für gleich wahrscheinlich oder unwahrscheinlich zu halten. Wir müssen Vertrauen in die Verlässlichkeit unserer Sinneseindrücke gewinnen, also in der Lage sein, zwischen eingebildetem und wirklichem Tiger zu unterscheiden. Selbst wenn es keine wirklichen Tiger gäbe, wäre die Angst vor eingebildeten Tigern ein Lebenshindernis. Es ist sinnvoll, zwischen Subjektivität und Objektivität zu unterscheiden oder zumindest nicht jeder Vorstellung in Bezug auf eine Entsprechung in der Wirklichkeit dieselbe Wahrscheinlichkeit zuzugestehen. Wenn zwei Menschen zu dem Schluss kommen, dass sich ihre Vorstellungen von denjenigen Dingen, die sinnlich erfassbar sind, ähneln, dürfen beide zumindest annehmen, dass ihre Sinnesorgane und Gehirne Wirklichkeit ähnlich konstruieren. Das hat sich im Großen und Ganzen bewährt. Aber wir wenden die Methode nicht nur auf Vorstellungen von Dingen an, die sinnlich erfassbar sind, sondern auch auf Fantasien w. z. B. Gott. Möglicherweise ist selbst dieses Verhalten ein evolutionärer Vorteil. Ob wir als Spezies erfolgreicher wären, wenn wir nicht auch Aberglaubensvorstellungen entwickeln könnten, also Vorstellungen von Dingen, die weder mit unseren Sinnen, noch mit den von uns entwickelten Sinneserweiterungen w. z. B. dem Objektiv eines Mikroskops, ist unklar. Solche technischen Entwicklungen wären gar nicht möglich, wenn wir alles für gleich wahrscheinlich hielten. Ich selbst ziehe es vor, nicht an Gott, die über den Placebo-Effekt hinausgehende Wirksamkeit von Globuli u. ä. zu glauben.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9619
Plutino hat geschrieben:
05 Dez 2019, 12:39
Da menschliche Individuen aber auch Vorstellungen von Dingen entwickeln können, die keine Entsprechung in der außermenschlichen Wirklichkeit haben, müssen sie miteinander kommunizieren und ihre individuellen Vorstellungen abgleichen. Es wäre lebensgefährlich, alle unsere Vorstellungen für gleich wahrscheinlich oder unwahrscheinlich zu halten. [...] Es ist sinnvoll, zwischen Subjektivität und Objektivität zu unterscheiden oder zumindest nicht jeder Vorstellung in Bezug auf eine Entsprechung in der Wirklichkeit dieselbe Wahrscheinlichkeit zuzugestehen.
Das ist ja klar.

Btw., Aberglaubendenken oder "magisches Denken" generell ist aber glaube ich tief verwurzelt im Gehirn. Das kennt glaube ich jeder. So Dinge wie, "wenn ich nun xy "richtig" mache, dann klappt blabla". :e

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9620
Weiblich&Irre hat geschrieben:
06 Dez 2019, 21:32
https://de.wikipedia.org/wiki/Rio_Reiser

Der König von Deutschland, Ton, Steine, Scherben...
Na dankeschön. Das riecht nach Anarchie der ungesunden Sorte...
Verstehe nicht, was du sagen willst.
Weiblich&Irre hat geschrieben:
06 Dez 2019, 21:38
Le petit mord, la petit mord... Yoran Nesh. Der Zigarettenaufkleber auf der Bibel...
Ich könnte auch drüber lachen, wenn ich nicht lieber kotzen würde.
Deswegen sind die Leute hier so am rumhusten.
Das ist geschmacklos.
Ebenso. ?

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9625
Ich will aber nicht von dir verstanden werden. Ich unterstelle dir, dass du ein Problem mit Frauen hast.
Deshalb wirst und willst du mich auch nicht verstehen. Warum sollte ich mir also Mühe machen mit dir zu reden.
Ich akzeptiere dich. Thats all.

Ist genau so wie bei Plutino.
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Zurück zu „Aktuelles, politisches, eure Hobbys usw.“