Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9308
Unsere Gesellschaft ist zu Kotzen! Das kommt nur bei Nazis besonders zum Tragen. Aber im Grunde fängt das Problem doch bei den falschen Fragen an, die man uns schon im Kindergarten eintrichtert: "Wer ist schuld?" ist z.B. eine solche Frage. Dann brauchen auch komplexe Probleme immer einen Schuldigen. Für den Einen ist es Merkel, für den Anderen sind es die Flüchtlinge. Am Ende jedenfalls kommt es unweigerlich dazu, dass Menschen sterben, die mit niemandem Probleme hatten, nur weil sie die falsche Hautfarbe oder Religion haben.

Dann halten sich die Linken an den Händen und trösten sich damit, dass sie moralisch so überlegen sind. Den nächsten Schuldigen haben sie natürlich auch schon ausgemacht. Und während sich die Politiker in Talkshows empören, basteln die Nazis fleißig Rohrbomben und im Kindergarten wachsen die Skinheads der Zukunft heran. Niemanden interessiert es so wirklich - und nichts wird sich ändern. :(
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9313
Für mich war "nett" schon immer eine Definitionsfrage und Abhängig von den Leuten, die einem begegnen.

"Nett" ist der Versuch etwas oder jemanden zu beschreiben, wird aber abhängig von der Perspektive ohne gängige Parameter oder Skalen auch völlig unterschiedlich gewichtet.

Subjektiv so wie vieles essentielle im Leben. 🤔
Schon verrückt, wie sehr unsere Umgebung und unser Stand gegenüber Anderen von derartigen Einteilungen abhängt.

Sollte ich mal über einen Mann stolpern, der wirklich aus Überzeugung "nett" ist, und nicht damit seine Schwächen übertüncht oder sich einfach nur selbst bemitleidet aber dabei seine Charakterschwächen aus Bequemlichkeit wie eine Behinderung lebenslang vor sich herträgt und mit "Charakter" verwechselt, werde ich ihn mir vielleicht aufrichtig interessiert genauer ansehen.
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9314
wird aber abhängig von der Perspektive ohne gängige Parameter oder Skalen auch völlig unterschiedlich gewichtet.

WuI, es ist neun Uhr morgens und du kommst mir mit Parameter und Skalen. Gönne meinem Gehirn ein bisschen Gleitzeit! ;)
Ich versuche das mal auf schmuddelkindisch zu übersetzen: "Nett" kann alles und nichts bedeuten. Meintest du das?
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9316
https://www.katholisch.de/artikel/23202 ... -holocaust

Die Kirche hilft halt nach wie vor lieber den Tätern als den Opfern.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rattenlinien

Das muss sie sein, die vorbildliche Seelsorge im Sinne des einzig Wahren.

Wenn es ihn gibt, hat er echt nen beschissenen Job und sollte vielleicht kritisch darüber nachdenken ein paar seiner freiwilligen Mitarbeiter fristlos zu entlassen, egal welches Amt sie innehaben.

Ps.: Aber vielleicht nimmt die Kirche ja bald das durch Steuer eingenomme Geld ihrer Gläubigen um die Sünden durch den Missbrauch Schutzbefohlener aus den eigenen Reihen rein zu waschen. Gibt ja immer noch genug Leute die gern und regelmäßig für sowas zahlen.

Schätze andere gemeinnützige Organisationen würden sich über das Geld auch freuen und es vielleicht sinnvoller einsetzen. 🤔
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#9323
Ich frage mich gerade, wann der letzte Gedanke an mich gedacht wird.
Ich meine: Im Moment lebe ich und es gibt Menschen, die mich kennen und an mich denken. Und irgendwann wenn ich tot bin, werden immer noch Menschen von Zeit zu Zeit an mich denken, Menschen die mich persönlich kannten. Irgendwann werden auch diese Menschen sterben und nur noch selten werden irgendwelche Leute an mich denken, die irgendwie von meiner Existenz wissen. Irgendwann dann werden wohl alle Informationen über meine Person unauffindbar oder zerstört sein und kein Mensch wird jemals von meiner Existenz erfahren. Ich werde für immer vergessen sein, als hätte ich nie existiert. Wann es wohl so weit ist? :think:
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Zurück zu „Aktuelles, politisches, eure Hobbys usw.“

cron