Die Macht der Worte

#1
Ich habe den Erstversuch von diesem Gedicht hier gepostet, vielleicht gibt es noch Verbesserungsvorschläge, was den Inhalt betrifft und vor allem habe ich
Probleme, die Form des Gedichtes, zu gestalten.

Worte können dich entzücken,
bei manch Kummer auch erdrücken.
Worte können traurig machen,
eine Liebe neu entfachen.
Worte können zärtlich dich berühren,
in der Nacht dich dann verführen.

Worte werden dir zur Last,
wenn du sie falsch verstanden hast.
Worte können viel zerstören,
dort wo sie nicht hingehören
Worte haben sehr viel Macht
wähle sie stets mit Bedacht.

Mit der Hilfe von Letreo ist nun dieses Gedicht entstanden.
Zuletzt geändert von inamarie am 14 Jun 2019, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben

Re: Die Macht der Worte

#2
Hallo inamarie,

was die Form und das Handwerk angeht, bin ich leider keiner, der dir helfen kann. Ich bin mir aber sicher, dass du noch hilfreiche Anregungen bekommen wirst :-)

Deine Gedanken zum "Wort" habe ich gern gelesen. Für mich beschreibst du sehr gut den Zusammenhang zwischen dem Wort oder Wörtern und den Gefühlen/Reaktionen, welche diese auslösen können.

Dein Resümee am Ende finde ich klasse, dass man seine Worte mit Bedacht wählen sollte, kommt es mir doch so vor, dass dies noch viel zu selten geschieht.

Liebe Grüße,
Pius
"Mut steht am Anfang des Handelns und Glück am Ende." - Demokrit

Re: Die Macht der Worte

#3
Liebe inamarie,

deine Gedanken über "die Macht der Worte" gefallen mir sehr. Hier ein kleiner Versuch, sie metrisch anzugleichen.
In der Hoffnung, nichts groß verändert zu haben, sende ich dir liebe Grüße

Letreo

Die Macht der Worte

Worte können dich entzücken,
bei manch Kummer auch erdrücken.
Worte können traurig machen,
eine Liebe neu entfachen.
Worte können dich berühren,
in der Nacht dich dann verführen.

Worte werden dir zur Last,
wenn du sie falsch verstanden hast.
Worte können viel zerstören,
dort, wo sie nicht hingehören.
Worte haben sehr viel Macht,
wähle sie stets mit Bedacht.
Schreiben macht schön.

Re: Die Macht der Worte

#4
Liebe Letreo,

ich danke für deine Unterstützung- so liest sich das Gedicht einfach besser.
Ich lasse vorerst beide Gedichte stehen, damit man erkennen kann, wie eine Verbesserung erfolgte.
Ich würde deine Version gern übernehmen, wenn du nichts dagegen hast. :?:

inamarie
Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben

Re: Die Macht der Worte

#5
Hallo Pius,

ich habe schon Hilfe von Letreo bekommen, hat sie gut gemacht.
ich habe deine Gedanken zum Gedicht mit Interesse gelesen,
es freut mich, dass du dir die Zeit genommen hast, ein paar Zeilen zu schreiben

Worte können viel Schlimmes anrichten - aber auch Schönes,
daran sollte man immer denken.

LG
inamarie
Genieße den Augenblick, denn der Augenblick ist dein Leben

Re: Die Macht der Worte

#7
inamarie hat geschrieben:
11 Jun 2019, 14:17
Liebe Letreo,

ich danke für deine Unterstützung- so liest sich das Gedicht einfach besser.
Ich lasse vorerst beide Gedichte stehen, damit man erkennen kann, wie eine Verbesserung erfolgte.
Ich würde deine Version gern übernehmen, wenn du nichts dagegen hast. :?:

inamarie
Na klar darfst du es übernehmen, inamarie. :)

Liebe Grüße

Letreo
Schreiben macht schön.

Re: Die Macht der Worte

#9
Hallo Inamarie,

dein Text zur Macht der Worten gefällt mir sehr und er drückt sehr gut aus, welche Macht Worte im Schönen und Schlechten haben können. Ich muss allerdings auch zugeben, dass die Veränderungen von Letreo ihm gut getan haben und er nun noch besser zur Geltung kommt. Tolles Gedicht.
Grüße von Catweazle
Antworten

Zurück zu „Die Lyrikwerkstatt“