Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8329
Ja, sehr zurecht. Diese Leute benutzt man als patriotische Metapher und weigert sich dann, ihnen zu helfen. Das ist halt genau das Problem, das ich im Patriotismus sehe. Es ist so leicht gesagt, man sei stolz auf sein Land, weil das etwas Abstraktes und extrem Schwammiges ist und wenn da konkrete Menschen sind, die wirklich etwas für ihr Land geleistet haben, dann interessiert das niemanden. Das sagt schon Einiges aus, dass ein Comedian der Einzige zu sein scheint, der diese Leute ernst nimmt.
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8330
Das ist halt genau das Problem, das ich im Patriotismus sehe.
Es ist mir ohnehin ein Dorn im Auge, dass Menschen, die ihr Leben für den Schutz des Friedens und anderer Menschen und das aufrechterhalten von sozialen Strukturen, die sich also "aufopfern" auch von der Gesellschaft regelrecht "geopfert" werden. Deshalb bin ich auch gegen das Konstrukt des christlichen Glaubens im Bezug auf Jesus und seinen Tod am Kreuz als Opfer für die Sünden der Menschen.

Man hat aus meiner Sicht durch dieses Leitbild gewollt oder ungewollt Menschen, die sich für die Rechte anderer einsetzen zu Märtyrern gemacht, die zwar gefeiert werden aber es ist halt ein notwendiges Übel, dass sie dabei verletzt werden oder sterben. Das gehört einfach dazu. Ein herangezüchtetes Gedankenkonstrukt, das dringend überdacht werden sollte.

Jesus war ein cooler Typ, keine Frage aber sein Ende war eine große Schande für die Menschheit, weil es nicht notwendig war. Sie sollten ihn in den Kirchen anders zeigen und verehren. Nicht als toter an einem Kreuz, sondern lebendig. Nicht sein Ende, sondern seine Taten undzwar die, die nachvollziehbar sind und nachahmungswürdig.
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8331
Deshalb bin ich auch gegen das Konstrukt des christlichen Glaubens im Bezug auf Jesus und seinen Tod am Kreuz als Opfer für die Sünden der Menschen.

Ich nehme mal an, dass Jesus das selbst auch nicht wollte, aber was weiß man darüber schon 2000 Jahre später (aber ich nehme einfach mal an, dass Menschen nicht sterben wollen)? Das Problem ist halt auch, dass die Kirche ein bestimmtes Bild von Jesus zeichnen wollte und eben nur die Schriften über ihn in der Bibel behalten hat, die in dieses Bild passten. Wäre halt ne andere Sache, wenn da alle Schriften drin stünden und jeder sich sein eigenes Bild machen kann. Das ist aber nicht gewollt in den christlichen Kirchen, dass man sich in Glaubensfragen seine eigenen Gedanken macht. Das finde ich eigentlich ganz entspannt im "Hinduismus" und wie ich das gelesen habe, auch im Judentum, wo eigenes Nachdenken über Glauben, eigenständiges Deuten der Schriften und Meinungsaustausch als positiv betrachtet und fast schon vorausgesetzt werden.

Jedenfalls ist das Bild des Märtyrers wirklich problematisch, weil es viele Leute dazu anhält, die Opferrolle anzunehmen für einen vermuteten höheren Zweck.
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8332
Also "Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun" klingt jetzt nicht so nach "hurra, ich sterbe."
Und da ist sie wieder die Vergebung... ich behaupte, da wussten ein paar Leute ganz genau was sie taten, nämlich die, die den Mob unwissender angestachelt haben. Feige und heimlich, ohne sich selbst ihre Finger schmutzig zu machen. So wie sie es immer getan haben...
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8333
Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun

Der Vers wurde allerdings erst nachträglich ins Lukas-Evangelium aufgenommen. Aber das sind ja sowieso alles politische Texte. Über den historischen Jesus wissen wir ja so gut wie gar nichts. Gibt ja übrigens auch die interessante Theorie, dass er eine Zeit lang in Indien gelebt hat. Aber naja, für die Einen war Jesus ein Hippie, für die anderen ein Hindu, für andere ein sozialistischer, antiimperialistischer Rebell, für manche war er Arier und wieder andere sehen ihn als Schwarzen. Jesus ist halt, was die Menschen gerne hätten. Wenn das der größere Zweck seines Märtyrertodes gewesen sein soll, würde ich das Konzept überdenken, wenn ich oberster Brückenbaumeister wäre.
...Just saying.
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8335
Na ja, gibt ja Anhaltspunkte (Akten etc.), dass es einen Mann namens Jesus gab, der zu der Zeit dort gekreuzigt wurde. Aber viel mehr weiß man ja nicht und insofern ist es genauso viel Wert, wie wenn es einen Mann namens Karl-Heinz gab, der in Jerusalem einen Fischladen hatte. Jesus hätte also genauso gut nicht existieren können.

Das einzig Sinnhafte, das man wohl aus der religiös tradierten Figur Jesu mitnehmen kann, unabhängig davon, ob er auch nur die Hälfte dessen gesagt und getan hat, was in der Bibel steht oder nicht, ist, dass dort jemand (wie viele vor und nach ihm) einfach gesagt hat: "Stellt euch doch alle nicht so dumm an" und dass sich Leute darüber empört haben.
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8338
:lol:
Archetypen, das sind Archetypen :D

Jesus könnte auch Achmed oder Nadine heißen. Karlheinz oder Spaghettus der Erste. Er wird doch nicht wegen seinem Namen verehrt, sondern weil er n krasse/r Typ/in is/war.

Ich mag Leute wie den. Am liebsten lebendig. ^^
Irregute Grüße
WuI
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8341
Jesus könnte auch Achmed oder Nadine heißen. Karlheinz oder Spaghettus der Erste.

Eigentlich hieß er ja auch gar nicht Jesus, sondern Joshua oder Josua. Aber ich verstehe, was du meinst. Wollte nur klugscheißen. ;)
Was Jesus als guten Kerl angeht (und ich rede jetzt nur über den Jesus der Evangelien): Er hat viele sehr kluge Sachen gesagt, an denen sich Christen zu selten ein Beispiel nehmen. Aber er hat auch ein paar sehr fragwürdige Sachen gesagt, z.B. glaubte er an die ewige Bestrafung in der Hölle. Ich glaube nicht, dass der historische Jesus an das Konzept der Hölle glaubte, denn die Kirche hat das ja erst viel später eingeführt, aber in den Evangelien wird es halt so geschrieben und der Jesus der Evangelien ist wohl (neben dem Jesus der Apokryphen, die ich nur auch jedem ans Herz legen kann) der einzige relevante Jesus, weil wir nur über ihn wesentlich mehr wissen als seinen Namen.
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8342
https://www.bild.de/news/inland/news-in ... .bild.html

Unwetter mit Hagel und Orkanböen und die Zeugen Jehovas machen ne Gartenparty 😅🙈. Leute nee, macht das doch drinnen, da hätte sonstwas passieren können 🙄. Man muss ja sein Glück nicht auf die Probe stellen 😊👌.

Guts Nächtle
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8346
Papier aus Stein - ist ja cool! :D
Irgendwo wird ja auch Papier aus Elefantenmist hergestellt.

Habe gerade nach dem WM-Spiel Schweden gegen Thailand gehört, dass in den USA beim Fußball der Kopfball wohl erst ab elf Jahren erlaubt ist, weil es wohl das Gehirn schädigen soll. Was ich nur seltsam finde: Dort ist schon bei den ganz Kleinen Tackle-Football erlaubt, obwohl da ja die Gefahr für Gehirnerschütterungen sehr groß ist. In Deutschland darf man erst ab 13 tacklen. Davor gibt es nur Flag Football.
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8348
Ja, Leistungssport kann (natürlich auch je nach Sportart etc.) ziemlich ungesund sein. Man macht seinen Körper eigentlich kaputt, nur für äußeren Erfolg und so richtig ist man nie zufrieden, wenn man nicht gerade Weltmeister wird, weil man sich ja immer mit seiner Leistungsgruppe misst. Aber Sport an sich, einfach aus Freude an der Bewegung, ist wichtig und gerade Kinder sollten so einen körperlichen Ausgleich zum Stillsitzen in der Schule haben.

Ich spiele hin und wieder, wenn ich Zeit habe, ein bisschen Football auf der Wiese. Das ist dann eine schöne Beschäftigung, bei der man körperlich ordentlich gefordert, aber eben nicht überfordert wird.
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8349
Ich wäre für Präventionsschulsport, der Spaß macht und auf die Entwicklung des Skelett- und Muskelsystems während der Wachstumsphasen angepasst ist. Aber ich würde gern so vieles revolutionieren. Was solls. Alles was mich interessieren würde kostet Geld und bringt erst später Erfolge, die sich weder im Vorfeld messen, noch gut vermarkten lassen, während sie der Allgemeinheit zugänglich bleiben und keiner selbsternannten "Elite" den höfischen botoxbespritzen Hintern fit halten und da sie noch nie getestet wurden gibt es auch keine entsprechenden Prognosen... Sie sind uninteressant für das System in dem ich lebe. Würde mich frustrieren, wenn es nicht Kunst gäbe. Aber wirklich frei sind nur die Dinge, die wir uns nicht bezahlen lassen und damit wir nicht zu frei sind, werden wir sogar noch in unserer Freizeit mit Mist beschäftigt, der uns unfrei macht und für den wir obendrein sogar gern bezahlen...
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Stellt eure Fragen zum Forum gern direkt hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com

Re: Was euch gerade durch den Kopf geht...

#8350
Ich wäre für Präventionsschulsport, der Spaß macht und auf die Entwicklung des Skelett- und Muskelsystems während der Wachstumsphasen angepasst ist.

Hmm... Spaß machen und gesund sein. Das klingt für mich erst einmal nach einem ähnlichen Zielkonflikt wie beim Essen, wo man den Kindern gerne leckeres, aber gesundes Essen anbieten will. Dann ist die Auswahl allerdings sehr beschränkt. Will aber nicht behaupten, dass es nicht möglich ist. Was hast du denn für Sportarten so konkret im Sinn?
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.

Zurück zu „Aktuelles, politisches, eure Hobbys usw.“