Literaturwettbewerb „Tierwelten“

#1
Literaturwettbewerb „Tierwelten“

Folgen Sie dem Flug des Seeadlers oder der Route der Elefanten durch die Savanne. Ob heimische Auenlandschaft, Regenwald, in der Wüste oder dem arktische Eismeer − überall könnten sich Anknüpfungspunkte für eine Geschichte ergeben. Kurzprosa als Momentaufnahmen kann man einsenden. Nicht nur die rapide Abnahme der Vogel- und Insektenwelt hierzulande, weißt uns auf eine immer dramatischere Situation hin: Unzählige Tierarten sterben jeden Tag aus. Geschichten über Katzen, Hunde oder auch Schildkröten etc. sind möglich.

Eingereicht werden können eigene Erzählungen, Essays und Gedichte. Form und Inhalt sind frei variabel. Auf literarische Qualität legen wir großen Wert. Ausgelobt werden mehrere Buch- und Sachpreise für die besten Arbeiten. Etliche Beiträge erhalten einen freien Abdruck in dem geplanten Buch. Es dürfen maximal 15 Gedichte eingereicht werden. Prosa sollte 20 Seiten für den Wettbewerb nicht überschreiten. Die Teilnahme am Wettbewerb ist frei. Die Beiträge bitte mit eigenem Namen und Adresse versehen.

Einsendungen unter dem Kennwort: Tierwelten
www.literaturpodium.de
Einsendeschluß ist der 4. Februar 2020
Antworten

Zurück zu „Wettbewerbe“