Die Suche ergab 231 Treffer

Die Suche ergab 231 Treffer

Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sie dachten
Verfasst: 01 Dez 2012, 00:39 
Sie dachten, dass sie Liebe trügen
und gingen durch verrückte Zeiten.
In Träumereien Triebe lügen,
in die sich die Verzückten reihten.
 Betreff des Beitrags: Öffentliche Toilette
Verfasst: 01 Dez 2018, 17:38 
Der Erste an dem Ort der Stille, der scheißt nicht gänzlich konzentriert und trifft mitunter auch die Brille. Da ist nun alles ganz verschmiert. Der Zweite findet das nicht nett und meidet den Kontakt darum. Er hockt sich über das Klosett, verteilt so alles rings herum. Der Dritte denkt sich "drauf ...
 Betreff des Beitrags: Die Wand
Verfasst: 06 Feb 2019, 09:22 
Er hatte sie vor vielen Jahren zuerst bestiegen, und sie rief nach ihm, so schien es, wenn er schlief, um es noch einmal zu erfahren. Und war er nun auch alt geworden und fügte sich des Lebens Lauf, so brach er eines Nachts doch auf, und sollte sie ihn auch ermorden. Stand ihr zu Füßen, sah die Scha...
 Betreff des Beitrags: Re: VERSESCHMIEDE
Verfasst: 03 Apr 2019, 22:56 
Hallo Letreo,

das ging aber flott, mit den 5 Begriffen.

Noch waren sie Singels, paar Stunden zuvor
nun band sie ein Autor, mit Geist und Humor
 Betreff des Beitrags: Re: VERSESCHMIEDE
Verfasst: 04 Apr 2019, 13:36 
ich versuche mal Deine Worte, Letreo : Motorrad, Rose, Spiegel, Bär, schütteln Vor dem Spiegel da steht er und sieht blendend aus (trotz kleinem Verband, der am Schienbein blitzt raus) Aufs Motorrad da springt er startet , gibt Gas dann setzt er den Blinker parkt am Waldrand im Gras. Dort trifft er ...
 Betreff des Beitrags: Re: Alles Lügen
Verfasst: 05 Apr 2019, 18:52 
Hallo Letreo, Wenn man nochmal drüber schläft, dann kommt es gewiss sanfter herüber Nein, nicht wirklich. Denn was das LD (nicht mal mit Absicht, vermutlich einfach nur aus nicht hinterfragter Gewohnheit) getan hat, hat das LI so verändert, dass es kein normales Leben mehr führen kann. Es findet sic...
 Betreff des Beitrags: Re: vater
Verfasst: 06 Apr 2019, 19:59 
Hi Intergalaktisches Steckenpferd, Danke für Dein Gedicht. Ich beschäftige mich viel mit dem Thema "Trauma" und je mehr ich lese und beobachte, umso mehr denke und fühle ich, dass sehr viele Menschen traumatisiert sind - beileibe nicht nur durch die "klassischen" oder als "klassisch" angesehenen Vor...
 Betreff des Beitrags: Erwachen
Verfasst: 07 Apr 2019, 14:09 
Im Frühling schrumpfen alle Sorgen, die Vogelwelt grüßt jeden Tag, und alles singt, denkt nicht an morgen, ich lausche still dem Finkenschlag. Die Vogelwelt grüßt jeden Tag mit lebensfrohen Lobgesängen. Ich lausche still dem Finkenschlag in Wald und Feld, an Bergeshängen. Mit lebensfrohen Lobgesänge...
 Betreff des Beitrags: Re: Scheinbar
Verfasst: 08 Apr 2019, 21:59 
guten abend, letreo :) ich bin mir nicht sicher, ob ich dein gedicht wirklich verstanden habe. ich lasse dir mal meinen leseeindruck da (der vermutlich völlig an deiner intention vorbeischrammt). Rot die Bäckchen, kraus die Stirne und der Himmel schmeckt so süß. Saftig lockt die reife Birne, fast so...
 Betreff des Beitrags: Re: Schwalbenkinder / Pantun
Verfasst: 09 Apr 2019, 20:54 
Vielen lieben Dank Letreo. Mich freut Deine Würdigung auch besonders; dies ist bis jetzt mein Lieblingspantun, nämlich. Danke für die Genesungswünsche - es geht schon wieder besser, wenn ich auch noch sehr "angeschlagen" bin. Wenn von 90 Kindern gefühlt 1/4 mit Dauerrotzglocke herumrennt, dann ist e...
 Betreff des Beitrags: Turm
Verfasst: 10 Apr 2019, 19:58 
In deinem Innern tobt ein Sturm. Wie oft hat er dich eingerissen? Und du hast dich aus Finsternissen so mühsam neu errichten müssen - nun bist du wie ein starker Turm. An dir zerschellt des Sturmes Wucht, du trotzt all seinen rauen Winden. Und im Dazwischen dieses blinden Gedränges schwingt ein Zudi...
 Betreff des Beitrags: Re: Tulpen im Würstchenglas
Verfasst: 11 Apr 2019, 11:22 
Hallo Catweazle, ja das ist eines meiner Lieblingsthemen irgendwie. Es handelt sich bei den Gedichten allerdings nicht immer um die gleichen LIs und LDs, bzw ist nicht alles autobiographisch aber an reale Erfahrungen angelehnt oder ein Versuch sie nach zu empfinden. Solche Themen werde ich vermutlic...
 Betreff des Beitrags: Re: Tulpen im Würstchenglas
Verfasst: 11 Apr 2019, 14:20 
Hallo WuI, in jedem Falle ist das ein sehr schweres Thema und wenn dann noch Depressionen, Scheu deswegen zur Therapie zu gehen, hinzukommen, ist es ganz schwer. Aber auch die Therapie kann nur nur begrenzten Erfolg haben und Tabletten lösen da gar nichts, sie machen den Menschen nur für seine Umwel...
 Betreff des Beitrags: Re: Schamlos
Verfasst: 12 Apr 2019, 20:41 
Nooooiiiin. 😂😆 Haha das freut mich liebe Letreo. :D Ich hoffe das Spannbettlaken hatte auch seinen Spaß. Wenn nicht, gibt es ja hier (mehr oder weniger) eine Anleitung 😂. Jetzt stell ich mir gerade so ein Gedicht aus der Sicht des total frustrierten Spannbettlakens an seinen Besitzer vor, so a la: D...
 Betreff des Beitrags: Sajjad
Verfasst: 13 Apr 2019, 12:29 
Sajjad Es soll ein neues Kind in die Gruppe kommen. Ein kleiner Junge aus dem Irak. Sajjad heißt er. Er ist sechs Jahre alt und hat gerade eine Organtransplantation bekommen. Daher wird er mit Mundschutz bei uns sein und muss täglich zu einer bestimmten Zeit Tabletten von uns bekommen. Die Kollegin...
 Betreff des Beitrags: Das letzte Blatt im Buch
Verfasst: 13 Apr 2019, 20:47 
Die Augen wirken trüb vom langen Leben, es liegt in ihrem Blick schon sehr viel Nacht. Das Alter hat die Nase groß gemacht, die Kräfte schwach. Sie kann den Kopf kaum heben. Und legt die Wange in die Hand und grübelt: Das Leben scheint ihr eine lange Fron. Erst starb der Mann, dann starb auch schon ...
 Betreff des Beitrags: Dem Abend
Verfasst: 17 Apr 2019, 19:18 
Wie zart wird das Azur, das mich umfängt, wenn es verblassend schon vom Abend kündet, der in mir wächst und neu mein Leben gründet, mich zwischen Tag und Nacht mit Ruh beschenkt. Wenn jetzt durchs Blau noch weiße Striche reisen, die silbern angeführt vorüberziehn: Ich lasse sie getrost im Licht ergl...
 Betreff des Beitrags: Re: Geburtstagsthread
Verfasst: 25 Apr 2019, 09:22 
Hallo Ihr lieben InselbewohnerInnen, und vielen lieben Dank für Eure Wünsche. Die Stille liebe ich sehr , Serpentina -- daher Danke für den Wunsch nach ihr und der Lebendigkeit. Das mit den Buchstaben war ein Gedankenspiel .... und lieber Schmuddelkind, wenn ich die japanischen Schriftzeichen noch m...
 Betreff des Beitrags: Re: Baumig
Verfasst: 25 Apr 2019, 14:34 
Liebe Letreo, mich wundert, dass die strenge Baumpolizei nicht längst eingegriffen hat, man stelle es sich einmal vor, nackt in der Kneipe! Wahrscheinlich schaukelt sie auch noch ihre Beeren frech durch die Gaststube. :shock: Schnell noch dem Tischnachbarn ein paar Worte in das Astloch gelegt: Sie d...
 Betreff des Beitrags: lenzliebe (II)
Verfasst: 25 Apr 2019, 22:23 
lausch! im blauen jubilieren schwärmerische überm wind füllen mir mit ihren klängen herzensleere frühlingslind sieh! im zarten grün brillieren blütenjung und farbenspiel und verwegen frische spitzen treffen weich ins launenziel fühl! die küsse, sie polieren augenglanz zu transparenz dringt mir strei...
 Betreff des Beitrags: Zwei Meere
Verfasst: 29 Apr 2019, 19:34 
Wir beide sind zwei Meere, die in Wellen aneinanderfließen. Wir fühlen unsre Tiefen - diesen uralten Riss durch uns, der nie entstanden war, um sich zu schließen. Doch etwas wandelt sich. Und wir durchströmen uns. Und ich will dein Azur dir wiederbringen, das dunkelte vor dunklen Dingen. Und meine W...
 Betreff des Beitrags: einfach schlafen
Verfasst: 02 Mai 2019, 20:40 
wie viele stunden hast du schon verschwendet wie viele nächte nur daran gedacht du fragst dich, ob das blatt sich einmal wendet und ob dein sehnen eines tages endet und sehnst dich wieder in die nächste nacht wie viele nächte müssen noch vergehen bevor das mondlicht deinen schlaf bewacht und deine a...
 Betreff des Beitrags: Heimat
Verfasst: 03 Mai 2019, 10:55 
Du bist die Stadt, in der ich mich verlaufe, wenn ich vom Staunen blind geworden bin; und die ich dem entgegen "Heimat" taufe - doch diese Wege führen nirgendhin. Und hoffend stürze ich durch Häuserschluchten und stürze dabei weiter fort von mir, und weiter fort auch von dem Langgesuchten, von dem i...
 Betreff des Beitrags: Re: Ich hab mich in dein Herz geweht
Verfasst: 07 Mai 2019, 19:56 
Okay - ein gutes Argument.

"ts" lässt sich in der Zeile für mich aber leichter lesen.
Mach doch einfach wie es dir besser gefällt und was dein Gefühl dazu sagt.
 Betreff des Beitrags: Einer der Üblichen
Verfasst: 09 Mai 2019, 08:21 
Es war wie jeden Tag der Zug um 18:39 Uhr. Wie jeden Tag saßen viele Menschen darin, um nach ihrem Feierabend nach Hause befördert zu werden. Die üblichen und die paar täglich wechselnden Gesichter dazwischen. Wie jeden Tag eben. Mir gegenüber saß ein übliches. Es sah müde aus. Die Augen stierten ir...
Seite 1 von 10 [ Die Suche ergab 231 Treffer ]